FWSBanner3

> Suchen> Kontakt

 

Liebe Eltern und Besucher,

der Parkplatz und Eingangsbereich der Schule am Haupteingang Graubündener Str. ist nach dem Prinzip der Begegnungszone gestaltet.

Eine Begegnungszone ist eine Form der Verkehrsberuhigung, in der Fußgänger Vortritt vor Fahrzeugen haben. Charakteristisch ist dabei die Idee, auf Verkehrszeichen, Signalanlagen und Fahrbahnmarkierungen zu verzichten. Die Fußgänger, Rad- und Autofahrer dürfen die ganzen Verkehrsflächen benutzen.

Allerdings sind die Fußgänger gegenüber den Radfahrer und den Autofahrern vortrittsberechtigt, die Radfahrer müssen auf die Fußgänger achten und sind gegenüber den PKWs vorfahrtsberechtigt. Die Fußgänger dürfen jedoch Radfahrer und Fahrzeuge und die Radfahrer die PKWs nicht unnötig behindern.

Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 20 km/h, besser sind 10 km/h.

Das Parken und Halten ist nur an den durch Markierungen gekennzeichneten Stellen erlaubt, d.h.: Parken Sie bitte nicht auf der Fahrbahn, auch nicht um Ihre Kinder kurz aus dem Auto zu lassen.

Um dieses Konzept nicht unnötig zu strapazieren, möchten wir die PKW Nutzer dringend bitten, zum Bringen und Abholen Ihrer Kinder nicht auf den Parkplatz zu fahren.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe

Herzlich Ihre Sabine Filzen

÷ffnen - Schliessen
(c)2016 Freie Waldorfschule Bremen Osterholz